Gastroenterologie

In der Gastroenterologie besteht ein Abteilungsschwerpunkt Mangelernährung. Auf dieser Basis haben wir spezielles Wissen und umfangreiche Erfahrung in der Analyse der Ernährungszustandes. Das spielt im Rahmen eines Programmes zur Gewichtsreduktion einschließlich einer möglichen Operation eine große Rolle, um bestehende oder sich entwickelnde Mangelzustände rechtzeitig zu erkennen und zu behandeln. Dafür stehen wir zu Vorbereitungsuntersuchungen und einer langfristigen Nachbetreuung zur Verfügung.. Insbes. das Krankheitsbild einer möglichen adipösen Sarkopenie (gleichzeitige Fettleibigkeit und verminderte Muskelmasse) bedarf einer besonderen Aufmerksamkeit.

Zentrum für Innere Medizin Klinik II
Abteilung Gastroenterologie

Prof. Dr. med. Georg Lamprecht

Mehr Infos

Für die Analyse des Ernährungszustandes stehen uns eine spezielle apparative Ausstattung mit Bioimpedanzanalyse, Handkraftmessung und weiteren anthropometrischen Messungen sowie eine spezielle Laboranalytik zur Verfügung.

Nach einer bariatrischen Operation können Veränderungen am Magen-Darm-Trakt auftreten, die der endoskopischen Diagnostik und Therapie bedürfen. Hierfür steht das ganze endoskopische Therapiespektrum zur Verfügung – insbes. auch Untersuchungsanlagen, die auf stark übergewichtige Patienten ausgerichtet und zugelassen sind.

Nach einer bariatrischen Operation kommt es zu komplexen Veränderungen der Nahrungsaufnahme (Hunger, Sättigung, Nahrungsauswahl) und der Nährstoffprozessierung im Magen-Darm-Trakt (Nährstoffverdauung, Nährstoffaufnahme, Zusammensetzung der Gallensäuren und der bakteriellen Zusammensetzung im Dünn- und Dickdarm).

Im weitesten Sinne des Wortes handelt es sich um eine Anpassung / Reaktion (Adaptation) auf der Basis der durch die Operation veränderten Anatomie. Interessanterweise bestehen Parallelen zur Adaptation im Rahmen einer sogenannten Kurzdarmsyndroms, die in Folge einer unbeabsichtigten Verkürzung des Darms entstanden ist. Die Abteilung ist auf diesem Gebiet wissenschaftlich aktiv und es bietet sich die vergleichende Untersuchung der beiden Arten der Adaptation an.


Ansprechpartner / Team

Direktor:
Prof. Dr. Georg Lamprecht